Hoffen, dass der Wind sich dreht - Online-Andacht mit Kirchenband

v.l.:Ingo, Wolfgang, Susanne, Doro, Markus, Jasmin, Hanno

Genau dieses Lebensgefühl beschreibt das neue Januar-Monatslied der Nordkirche und die Kirchenband bringt es in der Online-Andacht der Kirchengemeinde Kuddewörde am kommenden Sonntag 24. 01.21 kraftvoll zum Ausdruck.

Da wir uns immer noch im Lockdown befinden, hat der Bandleader Markus Schell das Monatslied mit seinen Bandmitgliedern digital eingespielt und zusammengeschnitten. So präsentiert die Kirchenband jetzt das Monatslied „AUF VIELE TAUSEND ARTEN“. virtuell und in voller Besetzung per Videoclip. Die Besucher sind eingeladen mitzumachen und sich über ein Thema, eine Frage, eine Vision, die durch das Lied angestoßen wird, auszutauschen. Die zentrale Frage in der Andacht am 24. Januar wird sein: WORAUF HOFFE ICH, WENN DER WIND SICH DREHT?

In einem Fürbittengebet bringt Pastor Egmont Rausch all unsere Anliegen vor Gott. Jede und jeder kann mitmachen und seine Fürbitte vorab bis Mittwochabend Pastor Rausch zukommen lassen (sei es per Zettel im Briefkasten, telefonisch 04154-841860 oder per E-Mail: pastor.rausch@kirche-kuddewoerde.de - der Name/Absender bleibt auf Wunsch anonym) Aber auch zuhause während der Online-Andacht kann man seine Fürbitte aufschreiben, in eine Schale legen und eine Kerze daheim anzünden.

Dieser moderne Abend-Gottesdienst findet normalerweise einmal im Monat am 3. Sonntag, um 18.00 Uhr in der Andreaskirche Kuddewörde statt. Jetzt steht er am Sonntag, online bei YouTube bereit. Wer sich das Monatslied schon vorher einmal anhören will, findet es unter www.monatslied.de. Pastor Rausch und die Kirchenband freuen sich am kommenden Sonntag auf Euren virtuellen Besuch in der Andreaskirche.