Tageslosung von 18.02.2018
Fürchte dich nicht, Zion! Lass deine Hände nicht sinken! Denn der HERR, dein Gott, ist bei dir, ein starker Heiland.
Stärkt die müden Hände und die wankenden Knie und tut sichere Schritte mit euren Füßen.
Besucher9249
Besondere Veranstaltungen

Während der dunklen Jahreszeit gibt es besondere Filme in der Andreaskirche von Kuddewörde zu sehen. Am Mittwoch, den 28. Februar 2018, zeigt das Team von SantaCinema um 19.00 Uhr in der Andreaskirche „Kaddisch für einen Freund" ein deutscher Spielfilm aus dem Jahr 2012 . Authentisch und berührend erzählt Leo Khasin in seinem Regiedebüt die Geschichte der Entstehung einer Freundschaft zwischen zwei Menschen unterschiedlicher Generationen, Kulturen und Religionen. Die Schauspieler, allen voran Neil Belakhdar, spielen ihre Rollen sympathisch und überzeugend...

Das Musikfestival am 24. Februar in der Andreaskirche in Kuddewörde ist ein Konzert der besonderen Art. Bei dieser Veranstaltungs-Premiere sind verschiedene Musikrichtungen wie Gospel, Soul und Rock vereint. Das abwechslungsreiche und spannende Konzert sollten sich Freunde der Livemusik nicht entgehen lassen.

Die musikalische Vielfalt an diesem Abend ist groß. Dudelsackspieler Jörg Bernkopf wird das Publikum in original schottischer Uniform in die Welt der Highlands entführen, der Joyful Gospel Choir wird durch Stimmgewalt und Bühnenpräsenz begeistern. Der Gitarrist Michael Kelmer, singt Lieder, die das Herz berühren. Außerdem treten die in vielen musikalischen Bereichen erfahrene Sängerin Kirsten Alice Nordhofen sowie Kirchenmusiker Andreas Gärtner auf. Der Konzertorganist, Pianist und Keyboarder verbindet Klassik mit Einflüssen aus Pop- und Jazzmusik.

Während der dunklen Jahreszeit gibt es besondere Filme in der Andreaskirche von Kuddewörde zu sehen. Am Mittwoch, den 24. Januar 2018, zeigt das Team von SantaCinema um 19.00 Uhr in der Andreaskirche den Roadmovie „TSCHICK" Eine Verfilmung des Jugendroman Bestsellers von Wolfgang Herrndorf über einen 14-jährigen Außenseiter, der mit einem gleichaltrigen Russen den Roadtrip seines Lebens erlebt. Eine spannende, lustige und kluge Geschichte über das Erwachsenwerden und die unsichere Suche nach Liebe und Freundschaft. Von der Deutschen Film- und Medienbewertung wurde dieser deutsche Literaturverfilmung von Kult-Regisseur Fatih Akin mit dem Gütesiegel „besonders wertvoll" ausgezeichnet.

Die Kirchengemeinde in Kuddewörde hat am Samstag, den 20. Januar 2018, Beginn 16.00 Uhr wieder einmal das Ensemble Neue Horizonte aus Reinbek mit einem besonderen Konzert zu Gast. Ingeborg Sawade und Berthold Paul haben die Stille als Quelle der Musik entdeckt. Sie bringen deutschlandweit eigene Werke zur Aufführung. Es ist eine klangschöne Musik der Stille. Um diese besonderen Klänge zu erzeugen, kommen große Gongs, die an einem Gestell im Altarraum aufgebaut werden sowie Querflöten und Tasteninstrumente zum Einsatz. Es entstehen Töne, wie sie unterschiedlicher nicht sein können. Besonders der Hall und das Echo geben den Kompositionen einen besonderen Klang.

Mit einem „offenen Proben-Wochenende" vom 19. – 21. Januar 2018 startet der Kuddewörder Kirchenchor in sein nächstes Chorprojekt: das Einstudieren der Messe brève no. 7 von Charles Gounod, dessen 200. Geburtstag wir in diesem Jahr feiern.

Geplant ist das Chorprojekt als Zusammenarbeit zwischen dem Kuddewörder Kirchenchor unter der Leitung von Kantor Jakob Schaefer und dem St.-Marien-Chor Basthorst unter der Leitung von Bettina Schneider-Pungs. Aufgeführt wird die Gounod Messe an zwei Terminen: Zum einen im Rahmen eines Konzerts in St. Marien, Basthorst, am 17.03.2018 um 18 Uhr und zum anderen im Rahmen eines Gottesdienstes in der Andreaskirche Kuddewörde am 18.03.2018 um 18 Uhr. An der Orgel wird uns Herr Wolfgang Schneider begleiten. Interessierte Sänger und Sängerinnen sind eingeladen bei diesem Gounod-Projekt im Kirchenchor Kuddewörde mitzusingen.

Gott spricht: Ich will dem Durstigen geben von der Quelle des lebendigen Wassers umsonst. Offenbarung 21,6 (L)

Mit einem musikalischen Gottesdienst, Beginn 11.00 Uhr und anschließendem Neujahrsempfang in der Andreaskirche startet die Kirchengemeinde Kuddewörde ins neue Jahr 2018. Alle Gottesdienstbesucher, insbesondere alle Menschen, die sich im vergangenen Jahr in der Kirchengemeinde ehrenamtlich engagiert haben sollen mit Musik (es wird ein Überraschungsgast erwartet) und einem geistlichen Wort inspiriert werden.

Im Anschluss an den Gottesdienst sind alle Gäste eingeladen bei Sekt und Berlinern auf das neue Jahr anzustoßen. 

 

Am 1. Weihnachtstag, Montag, den 25.12.2017, Beginn 16:30 Uhr, findet in der weihnachtlich geschmückten Andreaskirche von Kuddewörde ein festlicher Weihnachtsgottesdienst im Kerzenschein statt.

Der Kirchenchor unter der Leitung von Kirchenmusiker Jakob Schaefer singt moderne und alte Weihnachtslieder zum Mitsingen und Zuhören und Pastor Rausch spricht die Weihnachtspredigt. Alle großen und kleine Besucher sowie Weihnachtsgäste sind herzlich eingeladen in der Kirchengemeinde Kuddewörde Weihnachten zu feiern.

Während der dunklen Jahreszeit gibt es wieder besondere Filme in der Andreaskirche von Kuddewörde zu sehen. Am Mittwoch, den 13. Dezember 2017, zeigt das Team von SantaCinema um 18.30 Uhr in der Andreaskirche „STORM UND DER VERBOTENE BRIEF". Das Erscheinungsjahr 2017 dieses Kinofilms ist in Abstimmung mit dem 500. Jubiläum von Luthers Thesenanschlag gewählt und bettet die historische Begebenheit in eine spannende fiktionale Geschichte, die das junge und ältere Publikum gleichermaßen begeistert. Von der Deutschen Film- und Medienbewertung wurde dieser niederländische Film von Regisseur Dennis Bots mit dem Gütesiegel „besonders wertvoll" ausgezeichnet.